Mit Corona ist alles anders - auch der Martinstag am 11.11.2020.

Doch die Kinderkrippe wollte den Tag trotzdem zu etwas Besonderem machen. Und so begaben sich die Kinder der Kinderkrippe Niederaichbach auf den Weg zum Curavivum Haus St. Josef, um den Senioren der Tagespflege eine Freude zu machen. Die Kinder beschenkten die Senioren ganz nach dem Motto "Licht teilen" mit Martinslaternen und sangen Martinslieder vor.

Doch auch in der Kinderkrippe selbst war der Martinstag anders als sonst: Die Kinder konnten beim Schattenspiel zum St. Martin die Geschichte des Heiligen Martins mit erleben, bevor sie mit Laternen zu den Klängen von Martinsliedern um die Kinderkrippe zogen. Anschließend aßen die Kinder gemiensam mit ihren Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen Martinsgänse und teilten diese untereinander.

Eine große Überraschung wartete jedoch noch auf die Kinder: Eine Erzieherin ritt mit ihrem Pferd als Heiliger Martin verkleidet über die Festwiese. Dort teilte der "Heilige Martin" seinen Mantel mit einem Bettler. Sogar Lebkuchen für jedes Kind hatte St. Martin dabei.

So wurde der Martinstag - trotz oder gerade wegen - Corona zu einem ganz besonderen Tag für unsere kleinsten Bürgerinnen und Bürger.